Zum Hauptinhalt springen

Das aktuelle Fußball-Feuilleton

Sportsfreunde der Woche: Greuther Fürth

Allmächd! Die SpVgg Greuther Fürth hat am vergangenen Sonntag ihren allerersten Heimsieg in der Bundesliga errungen. Eine Lobesrede auf die tapferen Fürther Franken …


Hessen zwischen Oberrad und Willofs

Im zweiten Teil des Interviews zur Fußballheimat Hessen erzählt Jonas Schulte von randständigen Hessen, treffsicheren Schiedsrichtern und seiner wahren Kreisklassenliebe, Im Hessen-Interview, Teil 2


Hessen zwischen Motten und Hanau

Mittendrin und oft übersehen. In Fußballheimat Hessen hat Jonas Schulte die Liebhaber-Sportplätze abgeklappert. Der Hessenhopper kann was erzählen. Im Hessen-Interview, Teil 1


The professor is in town!

Manchester United plant den Club mithilfe von Ralf Rangnick und einer moderneren Variante des Fußballspiels langfristig wettbewerbsfähiger zu machen. Kann das gelingen?


Verband und Opfer

Trikotwerbung ist nie unpolitisch. Gazprom, Katar, chinesische Sportwetten – alles erlaubt. Wenn für eine gute Sache geworben wird, verbietet es ein Verband im Nordosten: Argument: zu politisch.


Der Fußball und das Vorurteil

Wie sich unser Blick auf den Fußball verändert, wenn wir gar nicht wissen, wer ihn zelebriert und was das mit Rassismus und Frauenfeindlichkeit zu tun hat …


Systemfehler

Nichts ist so störrisch wie ein deutscher Verband. Als größter Sportverband ist der DFB ein Vorbild - für Intrigen und Untreue.


Abseits, 2G und Wengers Idee

Manche stehen im Abseits, andere nicht und wiederum andere fühlen sich ins Abseits gestellt. Probleme über Probleme. Doch es gibt für alles die richtige Lösung…


Hörfehler

Mein Gefühl als Schwabe: Fußball in Württemberg kommt in der fußballkulturellen Betrachtung zu kurz. Nicht bei Nick Kaßner in seinem empfehlenswerten Podcast Hörfehler


Jugoliga auf schwäbisch

Integration über Fußball? Ein Beispiel aus Württemberg zeigt, wie es nicht geht. Zwanzig Jahre spielen Gastarbeiter aus Jugoslawien in einer eigenen Liga, die in Württemberg gegründet wird.